Thema: Flachdach

Flachdächer erfreuen sich in der Bundesrepublik - und hier vor allem im Industriebau - nach wie vor großer Beliebtheit, obgleich deren fachmännische Ausführung nicht ganz unproblematisch ist. Flachdächer sollten ausschließlich von Fachfirmen gebaut werden. Ein Wartungsvertrag ist dringend anzuraten!

Die Anfälligkeit der Flachdächer ist extrem groß. Der Schaden bei Undichtigkeiten kann enorm sein. Diese Undichtigkeiten (Lecks) zu finden, ist meistens mit erheblichem Zeitaufwand verbunden, da Kiesschüttungen oder Dachbegrünungen als Oberflächenschutz manuell umgeschaufelt werden müssen, - immer unter Zugrundelegung der einschlägigen Statik. Dieser enorme Zeitaufwand ist natürlich auch mit enormen Kosten verbunden!

Unser Unternehmen besitzt Leckageortungssysteme, mit denen die Zeit einer Fehlersuche auf einen Bruchteil gesenkt werden kann, da keine großflächigen Beräumungsmaßnahmen von Kiesschüttungen, Erdschichten oder Grünflächen mehr notwendig sind.

Bei einer elektronischen Leckageortung wird das Dach in Abschnitten aufgeteilt, eine Ringleitung verlegt, diese wird bewässert und unter Gleichstrom gesetzt, um ein Spannungsfeld aufzubauen. Mit einem Sender und einem Empfänger wird nun die Spannung gemessen. Somit sind die Leckagen auf 100 qcm genau ortbar. Die Schadensstellen müssen sofort (zumindest provisorisch) geschlossen werden, um das Feld wieder zu schließen.

Hierüber ist ein Prüfprotokoll anzufertigen. Durch Abschluss eines Wartungsvertrages werden Undichtigkeiten bereits im Vorfeld vermieden. Interessant ist, dass oftmals öffentliche Bauträger ein Prüfprotokoll neu gebauter Flachdächer verlangen, bevor der Unternehmer die Kiesschüttung aufbringt. Hier hat sich der Nutzen der Leckageortung bereits durchgesetzt.


Sommerlad, Meißner und Regen Sachverständigengemeinschaft für Haus- und Dachtechnik
Tel.: 0341 - 87 95 318 Fax: 0341 - 87 95 318 Mobil: 0175 - 80 18 202 e-mail: mail@hausunddachtechnik.de